Long Covid Update: Besserung dank zweiter Impfung

Kommentare 1
Allgemein

Weil so viele Menschen meinen Bericht über das Leben mit Long Covid gelesen, geteilt und kommentiert haben, möchte ich gerne ein Update geben. So viel vorweg: Es gibt gute – sogar sehr gute Nachrichten! Es geht mir besser.

Im Nachgang meines Textes habe ich mich viel mit anderen Betroffenen ausgetauscht. Immer wieder kam die Frage nach der Impfung. Ich hatte meine BioNtech-Impfung schon im Mai erhalten, leider ohne einen Effekt auf meine Long Covid-Symptome.

Da in vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen herausgekommen war, dass Genesene nur eine Impfung brauchen, um den nötigen Immunschutz zu entwickeln und weil noch bis in den Sommer hinein der Impfstoff knapp war, und auch wegen eines Berichts im Economist, demzufolge der Effekt der Impfung wohl nur temporär sei, habe ich mich nicht darum bemüht, mich zwei Mal impfen zu lassen. Ich wollte auch niemandem die Dosis wegnehmen, der es dringender braucht.

Doch eine Betroffene berichtete mir davon, dass es bei ihr nach der zweiten Impfung besser geworden sei. Der Brain Fog sei komplett verschwunden und die körperliche Belastbarkeit werde immer besser. Also auch die Fatigue sei verschwunden. Ich las das und wollte dann unbedingt mein Glück versuchen.

Im Impfzentrum in der Arena in Treptow hatte es ein paar Tage zuvor Impfparties gegeben, wo man auch ohne Impfpass und ohne Perso einen Schuss bekommen konnte – dafür war ich leider zu spät dran. Aber: Es war inzwischen kein Problem mehr, einfach ohne Termin reinzuschneien und sich seinen Schuss zu holen. Also radelte ich zur Arena und es ging auch alles sehr schnell.
Vor Ort füllte ich den üblichen Zettel aus und dann machte ich einen entscheidenden „Fehler“: Ich war ehrlich und kreuzte an, dass ich Covid bereits hatte und auch schon eine Impfung. Auf die Frage, warum ich dann gekommen sei, antwortete ich ebenso wahrheitsgemäß: Weil ich auf eine Besserung meines Long Covids hoffte. Da wurde mir schon gesagt, dass man das mit der ärztlichen Leitung besprechen müsse.

To make a long story short: Ich saß dann irgendwann schon vor der Impfärztin, ein Helfer hatte mich aufgemuntert, es sei ja genug Impfstoff da, das würde schon klappen. Trotzdem wurde ich weggeschickt: eine zweite Impfung sei für Genesene nicht vorgesehen. Also radelte ich bedröppelt wieder nach Hause.

Vor drei Wochen wurde ich dann aber doch geimpft. Ziemlich genau acht Monate nach meinem Symptombeginn. Solltet ihr in einer ähnlichen Situation sein, wendet euch am besten an eure behandelnden Hausärzt*innen, die können flexibler entscheiden, als ein Impfzentrum.

Ich hatte etwas Impfreaktion (erhöhte Temperatur, Abgeschlagenheit), aber nach gut einem Tag ging es mir wieder gut und siehe da: der Brain Fog war weg! Nach allem, was ich durch hatte, traute ich dem Frieden nicht und nach einer Impfung soll man sich ja sowieso schonen (Stichwort: Herzmuskelentzündung).

In Woche zwei nach der Impfung stieg ich dann viel aufs Rad, tastete mich jeden Tag ein bisschen mehr ran und radelte schließlich sehr sportlich, mein Puls war im Schnitt bei 140, durch die Stadt. Und dann wartete ich ab. Vor der Impfung hätte spätestens am nächsten Tag die Erschöpfung reingehauen. Wie schon im Sommer, als ich einmal geglaubt hatte, es wäre besser, hätte es mich vielleicht für mehrere Wochen niedergedrückt. Ich war auf das schlimmste gefasst. Doch es passierte: nichts. Mir ging es weiterhin gut.

Es ist jetzt drei Wochen gut gewesen und so langsam traue ich dem Frieden. Ich hoffe, es hält. Aber im Moment sieht es gut aus.

An dieser Stelle noch einmal Danke für all die guten Wünsche und vor allem danke für den Tipp mit der Zweitimpfung! Vielleicht wäre es gut, wenn diese generell auch für Genesene angeboten würde, auch in den Impfzentren. Nicht alle Menschen haben eine Hausarztpraxis, nicht alle sind krankenversichert. Und inzwischen weisen Forschende auch darauf hin, dass die Zweitimpfung für Genesene eine sinnvolle Sache ist* – generell und unabhängig von Long Covid.

* Quelle: Ärzteblatt

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.